DIE NÄHERE UMGEBUNG

Veere

Kleiner beschaulicher Ort, beliebtes Touristenziel in der Umgebung. Etwa 5 km von Vrouwenpolder entfernt und gut auch mit dem Fahrrad oder den Inlinern zu erreichen. Parken vor dem Hafen links und an der Schleuse des Kanal durch Walcheren gratis. Veere hat einen sehr schönen kleinen Stadthafen, den auch viele Boote als Nachtquartier nutzen. Aufgrund seiner Bedeutung im Mittelalter, Veere war Festungsstadt am Ausgang zur Nordsee, hat Veere noch heute viele schöne Gebäude aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Besonders hervorzuheben sind das Rathaus, der Dom, die Festungsmauern am Hafen sowie einige Kaufmanns- und Speicherhäuser entlang des Hafenkais.



Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Veere


Domburg

Bekanntestes Seebad auf Walcheren, etwa 8 km von Vrouwenpolder entfernt. Gut auch mit dem Fahrrad über den Deichweg und Oostkapelle vom Ferienhaus aus zu erreichen. Sehr schön ist auch eine Wanderung vom Strandparkplatz in Oostkapelle über den Dünenwanderweg nach Domburg und anschließend durch den Wald oder am Strand zurück. Dauer etwa 1 – 1 ½ Stunden eine Strecke.

Domburg hat eine kleine Strandpromenade, verschiedene Strandpavillions, zahlreiche Restaurants und Geschäfte. Das Fischgeschäft ist stets Anlaufpunkt für Liebhaber eines gepflegten Fischimbisses.



Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Domburg


Middelburg

Nächstgelegener größerer Ort, etwa 10 km von Vrouwenpolder entfernt.

Imposantes Rathaus, großer Marktplatz und schöne Speicherhäuser entlang des Kanals, die die frühere Bedeutung Middelburg als Handelsstadt unterstreichen. Viele Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Museen. Es besteht die Möglichkeit den Kirchturm „Langer Jan“ zu besteigen. Mit guter Aussicht auf ganz Walcheren, bis hin zur Küste. Durch die Kanäle werden Rundfahrten mit flachen Booten angeboten.

Wenn Sie mit dem Fahrrad nach Middelburg fahren, Fahren Sie über Gapinge und Schellach und statten der dortigen Käserei (Kaasboerderij Schellach) einen Besuch ab. Dort gibt es Milch, Buttermilch und jede Menge Käse. Die Kinder können dort die Kälber anschauen und streicheln.



Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Middelburg
Link: http://www.schellach.nl


Neeltje Jans

Neeltje Jans ist eine künstliche Insel, die beim Bau des Oosterscheldedamms entstanden ist. Sie ist etwa 10 km von Vrouwenpolder entfernt und mit dem Auto bzw. Fahrrad über den Veersegat Damm und den Oosterscheldedamm zu erreichen. Hier befinden sich der Waterpark und das Museum zur Geschichte des Deltaprojektes. Nicht ganz preiswert (Eintritt 18 Euro in der Hochsaison), allerdings ist eine Bootsfahrt zu den Seehundbänken enthalten. Ein lohnendes Ausflugsziel, wenn das Wetter nicht ganz so gut ist.

Bei Neeltje Jans gibt es eine Schleuse, die es den Schiffen ermöglicht, von der Oosterschelde die offene Nordsee zu erreichen. Sie wird vor allem von Fischkuttern und Sportbooten benutzt.



Link: http://www.seeland-urlaub.de/sturmflutwehr.htm


Burgh-Haamstede / Westenschouwen

Burgh-Haamstede liegt auf der über Walcheren liegenden Halbinsel Schouwen-Duiveland. Sie ist etwa 15 km von Vrouwenpolder entfernt und über den Veersegat Damm und den Oosterscheldedamm zu erreichen.

Auf der Halbinsel Schouwen-Duiveland liegt auch der bekannte Badeort Renesse, der vor allem bei Jugendlichen zur Pfingstzeit und über die Maifeiertage sehr beliebt ist.

Im Westen von Burgh-Haamstede und Westenschouwen schließt sich ein sehr schönes Naturschutzgebiet an, das kleine Seen, Kiefernwälder, Wildpferde vorfinden lässt. Zugangsmöglichkeiten zum relativ unbelebten Sandstrand.



Link: http://www.schouwen-duiveland.nl/content.jsp?objectid=11154


Colijnsplaat

Colijnsplaat ist ein kleiner Ort auf dem Polder Noord-Beveland. Colijnsplaat liegt an der Oosterschelde und verfügt über einen großen Jachthafen und einen Fischeihafen. Dort werden die Fänge aus der Nordsee und der Oosterschelde angelandet. Die Fische werden in der Auktionshalle am Hafen versteigert. Neben der Auktionshalle gibt es ein Restaurant und ein Fischgeschäft mit Imbiss. Vom Hafen aus hat man auch einen Blick auf die grazile Zeelandbrücke. Mit 5 km Länge die längste Brücke der Niederlande.



Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Zeelandbrug


Westkapelle

Westkapelle liegt an der Südwestecke von Walcheren, an der Mündung der Westerschelde. Eingedeicht hinter dem hohen Seedeich liegt der Ort geschützt. Ein Besuch des Seedeiches ist vor allem bei Sturm und Windstärken über 10 ein windiges Vergnügen. Auf dem Seedeich erinnert ein britischer Panzer an die Landung der Allierten im November 1944. Ein Spaziergang am Strand Richtung Zoutelande mit Umrundung des hinte den Dünen gelegenen Sees ist empfehlenswert. Ebenso lohnend ist eine Besteigung des Leuchtturmes, der allerdings nur zu bestimmten Zeiten auf hat. Die Aussicht entschädigt für die Mühen des Aufstieges.



Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Westkapelle


Zierikzee

Zierikzee liegt auf der Halbinsel Schouwen-Duiveland und ist durch die Zeelandbrücke mit dem Polder Noord-Beveland verbunden. Zierikzee hat einen schönen Stadthafen und einen Hafenkanal an dem es die Muschelkutter zu besichtigen gibt. Markant sind der massive Kirchturm und das am nördlichen Stadtrand an das Holstentor in Lübeck erinnernde Stadttor. Zierikzee hat heute etwa 11.000 Einwohner. Eine kleine Fußgängerzone mit diversen Geschäften und der quirlige Marktplatz laden zum Einkaufen ein. Zahlreiche Bauten und Teile der Stadtbefestigung sowie die mächtige Kirche lassen die Bedeutung der Stadt als Hafenstadt im Mittelalter, mit Zugang zur Nordsee, erahnen. Wenn Sie nach Zierikzee fahren, lohnt die Hinfahrt über den Oosterscheldedamm und die Rückfahrt über die Zeelandbrücke. Damit haben Sie 2 Sehenswürdigkeiten gleich mit besichtigt. Die Entfernung nach Zierikzee beträgt etwa 35 km.



Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Zierikzee


Goes

Goes liegt auf der ehemaligen Insel Zuid-Beveland, die heute mit Walcheren verschmolzen ist. In Goes verlassen Sie bei Ihrer Anreise die Autobahn. Goes hat einen schönen Stadthafen und viele schöne Kaufmannshäuser. Über einen Kanal und eine Schleuse (Goese Sas) ist Goes mit der Oosterschelde verbunden. Nehmen Sie sich die Zeit und fahren entlang dem Kanal über Wilhelminadorp zur Schleuse und besichtigen Sie das am Golfplatz gelegene neue Villenviertel. Hier hat jedes Haus seinen eigenen Bootsanlegeplatz. Großzügige Grundstücke und der individuelle Baustil regen zum Träumen an. In der Innenstadt laden 2 parallel verlaufende Einkaufsstrassen laden zum Einkaufen und der Jagd nach Schnäppchen ein. Samstäglich findet auf dem großen Marktplatz der Wochenmarkt statt. Die Entfernung nach Goes beträgt etwa 30 km. Von Goes fährt eine Museumseisenbahn mit Dampflokomotive ins etwa 12 km entfernte Borsele.



Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Goes
Link: http://www.destoomtrein.nl


Vlissingen

Vlissingen liegt an der Mündung der Westerschelde. Vlissingen war und ist Lotsenstation für die nach Antwerpen fahrenden bzw. von dort kommenden Frachtschiffe. Schauen Sie im Hafen dem regen Pendelverkehr der Lotsenboote zu. Vlissingen war durch seine Lage am offenen Meer und dem Zugang zum Hafen Antwerpen stets bedeutender strategischer Stützpunkt, Handels- und Werftenstandort. Eine Fußgänger- und Fahrradfähre pendelt noch heute über die Mündung der Westerschelde nach Breskens. Die Autofähre allerdings wurde durch den 2003 in Betrieb genommenen Westerscheldetunnel ersetzt.

Heute hat Vlissingen rund 45.000 Einwohner und ist damit die größte Stadt auf Walcheren. Vlissingen verfügt über eine großzügige Fußgängerzone mit Einkaufsmöglichkeiten in allerlei Geschäften. Allerdings verbreitet die Innenstadt nicht den Charme von Middelburg, Goes bzw. Zierikzee.

Entlang der Schelde zieht sich ein Boulevard, der zu Spaziergängen einlädt, stets verbunden mit einem Blick auf die Westerschelde und die ankommenden und abfahrenden Schiffe. Zum Teil sind dies die riesigen Containerschiffe aus Fernost, die den etwa 75 km landeinwärts liegenden Hafen Antwerpen anlaufen.

Besichtigen Sie auch das alte Fort Rammekens, welches schon im Mittelalter half, die strategische Lage an der Scheldemündung zu sichern.



Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Vlissingen