Restaurant-Tipps


D´Ouwe Veerstoep,
Havenweg 7, NL- 4493 MT Kamperland,
Tel. 0113/372964

Ein sehr nett am Hafen von Kamperland gelegenes Restaurant, von dessen großer Panoramaterrasse und Wintergarten man einen schönen Ausblick auf den Hafen und das Veerse Meer mit dem gegenüberliegenden Veere hat. Bitte vorher telefonisch reservieren. Hauptgericht 15-18 Euro. Zu empfehlen: Fisch des Tages oder die gebackenen Muscheln.

Link: http://www.ouweveerstoep.nl


Restaurant Dijkpaviljoen De Westkaap,
Westkappelse Zeedijk 7, NL-4361 SJ Westkapelle,
Tel. 0118/572557

Strandpavillion und Restaurant mit schönem Ausblick auf die offene Nordsee und die Richtung Westerschelde fahrenden Schiffe. Besonders bei stürmischem Wetter ein Erlebnis. Bitte vorher telefonisch reservieren. Hauptgericht 16-20 Euro. Zu empfehlen: Fischgerichte

Link: http://www.westkaap.nl


Gasterij Veldzicht,
Kruisweg 3, NL-4493 PV Kamperland,
Tel. 0113/372771

Sehr einsam und versteckt gelegenes Restaurant auf einem kleinen Bauernhof in Stroodorp nahe Kamperland. Die Inhaberin kocht und der Ehemann bedient. Es kann sein, dass Sie, vor allem in der Nebensaison und unter der Woche, die einzigen Gäste sind. Aber das Essen entschädigt in jedem Fall. Schöner Garten mit Blick auf die umliegenden Felder. Bitte vorher telefonisch reservieren. Hauptgericht 18-24 Euro. Zu empfehlen: Lamm- oder Wildgerichte.

Link: http://www.gasterij-veldzicht.nl


Pannekoekenmolen De Graanhalm,
Burghseweg 53, NL-4328 LA Burgh-Haamstede,
Tel. 0111/652415

In einer Windmühle gelegenes Pfannkuchenhaus. Es gibt Pfannkuchen in allen Varianten, ob Süß oder herzhaft. Verschiedene Pfannkuchen zwischen 5 und 10 Euro.

Link: http://www.pannekoekenmolen.nl


Wein aus Zeeland

Im kleinen Örtchen Dreischor auf der Halbinsel Schouwen-Duiveland baut der Winzer Johan van der Felde verschiedene Weißweinreben an. Seit 2001 keltert der ausgebildete Winzer erfolgreich Weine. Der sandige Boden, der aufgrund des hohen Anteils an Muschelschalen sehr kalkhaltig ist, bietet ideale Bedingungen zum Anbau der Weinreben. Rund um den Familienbetrieb der van der Feldes werden auf etwa 8 Hektar hauptsächlich die Sorten Grauburgunder (Pinot Gris), Rivaner und Auxxerois angebaut. Der Wein wird im Online-Handel über das Weingut selbst oder über ausgewählte Verkaufsstellen (vgl. Link) vertrieben. Als nicht alltägliches Mitbringsel und als Ergänzung der kulinarischen Köstlichkeiten sicherlich ein Highlight.

Link: www.zeeuwsewijn.nl